Leo (Name geändert), Depressionen (08.03.09.2020) (Bericht mit seinem Vater verfasst)

“Mehrere Jahre litt ich (15) unter Depressionen. Ich lag nächtelang wach, die Gedanken kreisten und mein Körper war schwer wie Blei. Wenn Menschen mir zu nahe kamen, wurde ich aggressiv. Ich rutschte tiefer und tiefer in ein schwarzes Loch und je weiter ich rutschte, umso weiter entfernte ich mich von meiner Familie. Ich konnte es nicht erklären. Ich hatte ständig Angst zusammenzubrechen. Schon beim Aufwachen überkamen mich starke Ängste, wenn ich an den Tag dachte. Plötzliche, unkontrollierbare Weinkrämpfe, gefolgt von Zeiten der Stille, in denen ich kein einziges Wort sagte und mich nach Alleinsein sehnte, um nichts mehr zu spüren von den quälenden Gefühlen. Neben den negativen Gedanken nichts mehr wert zu sein, den Schuldgefühlen sowie den dauerhaften grübelnden Gedanken, waren die Schlafstörungen besonders schlimm. Ich ging in psychologische Behandlung und bekam Medikamente, bis ich von Hans und seiner Hypnosetherapie erfahren habe. Nach drei Behandlungen ging es mir wieder gut und ich konnte sogar die Medikamente wieder absetzen. Dank der Hypnosetherapie habe ich mein Leben zurückerhalten.”

Agnes, Alkoholsucht (06.06.2020) 

“Jahrelang litt ich unter Depressionen. Diese führten dazu, dass ich nur abschalten konnte, wenn ich Alkohol getrunken hatte. Nach zwei Herzinfarkten musste ich viele Tabletten einnehmen, die mir enorme Magenschmerzen verursachten. Dann hatte ich eine Hypnosesitzung bei Hans Reichenbach. Durch die Lektüre seiner Homepage war ich sehr motiviert. Nach einem längeren Einführungsgespräch sagte mir Hans, dass die Ursachen viel tiefer liegen müssten. Er führte mich behutsam bis zu meiner Geburt zurück und ich konnte mich endlich mit deren Auswirkungen auseinandersetzen. Er führte mich an alle Lebenslagen heran, die mir Probleme verursachten. Nach dieser Hypnosebehandlung ging ich nach Hause und fühlte mich frei. Dies ist bis heute geblieben. Ich brauche nun keine Psychopharmaka mehr, keinen Alkohol und habe keine Magenschmerzen mehr. Nach 4 Wochen ohne Alkohol kann ich jetzt wieder ein Glas zum Anstossen trinken, ohne dass die Sucht zurückkehrt, wie dies bei einer Alkoholentzugstherapie der Fall wäre. Danke Hans, für mich warst Du die Rettung.”

Heinz, Raucher-Entwöhnung (18.08.2020)

 “Meine Story gleicht wohl derjenigen, der meisten Raucher. Ich bin Raucher, rauche nicht so viel, hab`s im Griff und kann jederzeit aufhören, wenn ich will. Doch so einfach läuft’s nicht. Immer und immer wieder hatte meine Selbstdisziplin ihre Grenzen und geraucht wurde weiter. Ich kenne Hans von der Ausbildung zum Hauswart. Beiläufig machte er mich auf seine Hypnosetherapie aufmerksam. Nach über einem Jahr, gestärkt durch meinen Entschluss endlich dieses Laster beiseitezulegen, kontaktierte ich Hans Reichenbach. Neugierig und gespannt habe ich einen Termin ausgemacht. Vorstellen konnte ich mir nicht viel unter dieser Hypnosetherapie. Ich war skeptisch. Nach einem erklärenden Einstiegsgespräch und der ersten Sitzung war das Reissen nach einer Zigarette einfach weg und blieb weg. Was war geschehen? Ich strotzte vor Selbstbewusstsein endlich Nichtraucher zu sein. Nach einem zweiten Termin war meine Überzeugung Nichtraucher zu sein und zu bleiben noch viel grösser. Fazit: Sei offen für Neues. Ein neues Bewusstsein, neue Lebensqualität. Danke Hans für deine Arbeit, du schaffst Unglaubliches!”

Nico, Bettnässen (20.11.2020)

“Seit Jahren haben wir mit unserem Sohn (10) verschiedene Therapien ausprobiert. Doch leider immer erfolglos, bis mich meine beste Freundin auf Hans und seine Hypnosetherapie aufmerksam gemacht hat. Wir wollten nichts unversucht lassen und so nahmen wir mit Hans Kontakt auf und vereinbarten einen Termin.
Nach zwei Sitzungen und ca. einem Monat „Programmierzeit“, ist unser Sohn nun trocken in der Nacht. Wir sind überglücklich. Vielen Dank Hans, dass du Nico geholfen hast, sein „Problem“ loszuwerden.”

Stefan, (Name geändert) Spielsucht (20.06.2020)

«Kaum zu glauben, aber nun darf ich seit 6 Monaten suchtfrei durchs Leben gehen und verspüre keinen Suchtdrang mehr. Spielsucht (oder Sucht allg.) wird von der Gesellschaft oft unterschätzt. Ich hörte oft, wenn du wirklich willst, würdest du es schaffen. Aber dem ist nicht so, ich wollte seit Jahren die Sucht besiegen. Es ist einfach ein Drang, ich musste es einfach tun und konnte es nicht kontrollieren. Da ich nach unzähligen Besuchen bei Psychologen über etliche Jahre immer noch keinen Ausweg fand, versuchte ich es bei Hans mit Hypnose. Nach nur zwei Sitzungen hat sich mein Leben komplett verändert. Ich darf mich nun frei fühlen und wieder einem geregelten Alltagsleben nachgehen. Hans Reichenbach konnte meinen Suchtdrang tief in meinem Unterbewusstsein, und sehr weit in meiner Vergangenheit finden und auflösen.»

Othmar, Ängste (14.02.2020)

“Am 02. November 2019 hatte ich meinen ersten Hypnose-Termin bei Hans Reichenbach. Ursprünglich war ich angemeldet um mein Gewicht, mit Hilfe der Hypnosetherapie, um einige Kilogramm zu reduzieren. Beim Vorgespräch zur Hypnose hat Hans Reichenbach mich und mein Befinden genauestens analysiert und wir kamen zusammen zum Entschluss, dass wir als erstes ein viel “gewichtigeres” Thema, als mein Gewicht, angehen müssen.Ich trug vor dieser 1. Hypnose bei Hans Reichenbach, seit über 25 Jahren die Folgen eines Ereignisses und die daraus entstandenen Ängste, welche ich auf verschiedenste Arten (Therapien und Medikamente) versuchte zu verarbeiten, mit mir mit. Dank sehr guter ärztlicher Beratung Ende 2006 und einem Medikament mit welchem ich bestens “eingestellt” werden konnte, habe ich sehr grosse Lebensqualität zurückerhalten. Seit dem 03. November 2019 und bereits nach nur einer Hypnosetherapie, ich kann es wirklich noch immer kaum glauben, habe ich mein wunderbares Leben völlig ohne Medikamente zurückerhalten. Ganz, ganz herzlichen Dank an dich Hans; das ist alleine der Verdienst deines KÖNNENS!!!”

Laura, Weizen-Allergie (07.08.2019)

“Die Hypnosetherapie wird von vielen Menschen etwas belächelt. Ich denke dies in erster Linie, weil man sich gar nicht erst darauf einlässt. Wie soll auch eine Therapie bei einem Problem helfen, die scheinbar nicht Hand und Fuss hat – nichts, das man „anfassen“ kann. Die Hypnosetherapie macht den Weg zum eigenen Unterbewusstsein frei, dort, wo die meisten unserer Probleme ihren Ursprung haben. So auch das Meine. Jahrelang litt ich unter einer Weizen-Unverträglichkeit, diese konnte mir jedoch nie aus medizinischer Sicht belegt werden. Die physischen und psychischen Beeinträchtigungen bei Weizenkonsum waren aber enorm. Als ich in die Hypnosetherapie-Sitzung ging, war mir erst auch schleierhaft, wie man dieses langbestehende Problem innerhalb nur einer Sitzung lösen kann. Doch es hat tatsächlich zu 100% funktioniert. Wichtig dabei war mit Sicherheit die positive Einstellung vom Therapeuten Hans Reichenbach und meine eigene. Durch die Hypnose konnten Hans und ich den Ursprung – eine prägende Erfahrung als Kleinkind – ausfindig machen und diese in der Therapie zu einer positiven Erfahrung und Erinnerung umpolen. Heute kann ich wieder unbeschwert sein – Dank der Hypnosetherapie und ich kann es allen, die eine Unverträglichkeit haben, welche sich nicht durch die Schulmedizin behandeln lässt, wärmstens empfehlen.”

Estelle, Prüfungsangst (25.08.2020)

“In der Schule geraten manche Schüler/innen oft in Stresssituation. Für mich war dies während mehreren Jahren bei Prüfungen oder Präsentationen der Fall. Dies hat schliesslich zu starken Kopf -und Bauchschmerzen geführt, was nicht ideal ist, wenn man abliefern muss. Dank der Hypnotherapie habe ich meinen Stress nun unter Kontrolle. Jetzt kann ich meine Prüfungen konzentriert und schmerzfrei durchführen. Ehrlich gesagt, hätte ich nie gedacht, dass dieser Tag mal kommen würde und heute bin ich einfach nur dafür dankbar, dass ich mich für die Hypnotherapie entschieden habe.”

Christel, Raucher-Entwöhnung (24.08.2019)

„Ich war skeptisch. Ich war an einem Punkt wo mir klar wurde: Ich will aufhören mit dem Rauchen. Meine Motivation war sehr gross, jedoch wusste ich von einigen leider erfolglosen Versuchen, dass es schwer wird das Rauchen aufzugeben. War doch die Zigarette mein täglicher Begleiter. Dann bin ich bei Hans gelandet… Und ja, ich war wirklich skeptisch. Mit seiner ruhigen Art hat er sich viel Zeit genommen, mir die Hypnose zu erklären. Und ich hätte es nie gedacht, aber ja, die Hypnose hat es dazu gebracht, dass nun das Nichtrauchen kein harter Kampf war, sondern ein neues Ich mit ein paar Hürden. 😉 In den Tagen nach der Hypnosesitzung war mein Drang zu rauchen weg. Ich ertappte mich manchmal dabei, wie ich unbewusst auf die Terrasse ging und dann merkte, dass ich eigentlich keinen Grund dazu hatte. Es war mein früheres Ritual zum Rauchen. Danke Hans für deine Unterstützung, die auch nach unserem Termin sehr wertvoll und motivierend war.“

Sarah, Neurodermitis (22.09.2019)

“In der Hypnosetherapie konnte ich alle meine Altlasten verarbeiten und loslassen. Nun kann ich meinem Alltag unbeschwert begegnen und zuversichtlich nach vorne blicken. Durch die fachkompetente Therapie von Hans wurde mein Kohärenzgefühl wesentlich gestärkt. Ich kann es nur weiterempfehlen. Nutzen Sie ebenfalls die Möglichkeit gesund zu werden.”

Susanne, Übergewicht ( 15.02.2020 )

“Seit Jahren hatte ich erfolglos versucht meine Schoggisucht in den Griff zu bekommen. Mir war nicht bewusst, dass es durch Hypnose auch möglich ist solche Sachen zu heilen. Nun ist es schon zweieinhalb Monate her seit ich bei Hans in der Hypnosetherapie war. Heute habe ich auch nach dieser Zeit in dieser Hinsicht alles im Griff. Und ich konnte seither auch viele Kilos abnehmen, ohne dass ich willentlich was verändert habe. Mein Körper regelt es wie von selbst, ich habe weniger Appetit, und auch das Sättigungsgefühl kommt früher.”

Thomas, Asthma (15.12.2019)

“Ich habe es gehofft, aber hatte stets meine Zweifel. Nun weiss ich aber, dass es möglich ist. Mein Asthma ist nun seit ein paar Wochen tatsächlich weg. Du hast nicht zuviel versprochen, danke Hans, dass du mir dabei geholfen hast, mein Asthma aufzulösen.”

Estelle, Migräne (15.01.2020)

“Jahrelang hatte ich regelmässig meine Migräneschübe. Nicht wissend, dass man diese nebst Schmerzmitteln behandeln kann, lebte ich mit meinen Beschwerden. Bis ich auf Hans Reichenbach und seine Hypnosetechnik aufmerksam gemacht wurde. Nun darf ich schon seit einiger Zeit beschwerdefrei durchs Leben gehen und mich frei und gelöst fühlen. Schade, dass ich nicht schon vor 10 Jahren auf dich gestossen bin. Mir wäre einiges erspart geblieben.”

Laura, Einschlafen (10.02.2020)

 “Schlafen – es klingt wie die einfachste Sache der Welt. Man legt sich hin, schliesst die Augen und verabschiedet sich ins Traumland. Doch wenn das mal nicht auf Anhieb funktioniert, werden die meisten Menschen sofort etwas nervös, sie beginnen zu rechnen, wie viele Stunden Schlaf noch übrig bleiben, bis der Wecker klingelt, überlegen, ob sie wohl genügend erholt sein werden am nächsten Morgen und schon bald macht sich ein ungutes Gefühl breit. Dann klappt das mit dem Einschlafen erst recht nicht mehr. Wie bei vielen kleineren und grösseren Problemen, kann Hypnose auch da helfen. Es wird dem Unterbewusstsein quasi beigebracht, wie man einschläft und durchschläft. Zusätzlich kann durch Hypnose erlernt werden, wie man durch einfache Tricks, wie beispielsweise einer individuell abgestimmten Gedankenreise, zügig einschlafen kann und so in einen erholsamen Schlaf eintauchen kann. Diese Umpolung des Unterbewusstseins und die Möglichkeit mich mit (m)einer Gedankenreise in den Tiefschlaf zu versetzen, tragen zu einer massiven Erholungssteigerung bei.