“Die Hypnosetherapie wird von vielen Menschen etwas belächelt. Ich denke dies in erster Linie, weil man sich gar nicht erst darauf einlässt. Wie
soll auch eine Therapie bei einem Problem helfen, die scheinbar nicht Hand und Fuss hat – nichts, das man „anfassen“ kann. Die Hypnosetherapie
macht den Weg zum eigenen Unterbewusstsein frei, dort, wo die meisten unserer Probleme ihren Ursprung haben. So auch das Meine. Jahrelang litt
ich unter einer Weizen-Unverträglichkeit, diese konnte mir jedoch nie aus medizinischer Sicht belegt werden. Die physischen und psychischen Beeinträchtigungen
bei Weizenkonsum waren aber enorm. Als ich in die Hypnosetherapie-Sitzung ging, war mir erst auch schleierhaft, wie man dieses langbestehende Problem
innerhalb nur einer Sitzung lösen kann. Doch es hat tatsächlich zu 100% funktioniert. Wichtig dabei war mit Sicherheit die positive Einstellung
vom Therapeuten Hans Reichenbach und meine Eigene. Durch die Hypnose konnten Hans und ich den Ursprung – eine prägende Erfahrung als Kleinkind
– ausfindig machen und diese in der Therapie zu einer positiven Erfahrung und Erinnerung umpolen. Heute kann ich wieder unbeschwert sein – Dank
der Hypnosetherapie und ich kann es allen, die eine Unverträglichkeit haben, welche sich nicht durch die Schulmedizin behandeln lässt, wärmstens
empfehlen.“